Fehlende Ausgaben während oder nach der Simulation ergänzen - Adding missing outputs during or after simulation:

Alles zu DELPHIN, dem Programm zur hygrothermischen Bauteilsimulation.

Moderatoren: ghorwin, fechner, ruisinger

Antworten
ruisinger
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 08:23

Fehlende Ausgaben während oder nach der Simulation ergänzen - Adding missing outputs during or after simulation:

Beitrag von ruisinger » Di 17. Nov 2020, 11:28

Bei langwierigen Simulationen mit sehr vielen Elementen kann es zeitsparender sein, während der Simulation eine fehlende Ausgabe zu ergänzen als die Simulation von vorne zu beginnen. Wenn die verbleibende Simulationsdauer noch mehr als ein Jahr ist, kann immerhin ein ganzes Jahr ausgewertet werden. Beträgt die verbleibende Dauer weniger als ein Jahr oder ist die Simulation schon zu Ende, kann die Simulationsdauer um ein Jahr erhöht werden und die Simulation wird einfach fortgesetzt.

Beispiel: Es sollen die Holzfeuchte, Temperatur und Luftfeuchte von einem weiteren Bereich untersucht werden.
1. Definieren Sie die fehlenden Ausgaben in der Delphin-Projektdatei und weisen Sie sie der Konstruktion zu.
2. Erstellen Sie im 'Results'-Ordner Ausgabedateien GLEICHEN Namens bzw. kopieren sie schon vorhandene, gleichartige Dateien und benennen sie um.
Nun muss in den neuen .d6o-Ausgabedateien noch die Zuordnung zu den Elementen angepasst werden.
3. Speichern Sie das Projekt unter einem anderen Namen ab, starten die Simulation von Beginn an und brechen sie wieder ab.
4. Kopieren Sie aus den entsprechenden Ausgabedateien des Projekts aus Schritt 3 die Linie 14 'INDICES = ' mit ALLEN Zahlen (= nummerierten, diskritisierten Elementen) in die neuen Ausgabedateien Ihres Ursprungsprojekts.
5. Setzen Sie die Ursprungssimulation fort.

Falls Sie existierende Ausgabedateien kopiert haben (Schritt 2), wird der jeweilige Verlauf bis zum Zeitpunkt der Unterbrechung identisch mit dem ursprünglichen Verlauf sein.

********************************

In the case of lengthy simulations with a large number of elements, it may be more time-saving to add missing outputs during the simulation than to start the simulation from scratch. If the remaining simulation time is still more than one year, a whole year can be evaluated after all. If the remaining duration is less than one year or the simulation is already over, the simulation duration can be increased by one year and the simulation is simply continued.

Example: The wood moisture, temperature and air humidity of another area is to be examined.
1. define the missing outputs in the DELPHIN project file and assign them to the construction.
2. in the 'Results' folder, create output files with SAME names, resp. copy existing files of the same type and rename them.
Now the assignments to elements in the new .d6o output files have to be adjusted.
3. save the project under a different name, start the simulation from the beginning and cancel it again.
4. copy line 14 'INDICES = ' with ALL numbers (= numbered, discritical elements) from the corresponding output files of the project from step 3 into the new output files of your original project.
5. continue with the original simulation.

If you have copied existing output files (step 2), the values will be identical to the original values until the time of interruption.

ghorwin
Beiträge: 20
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 12:49

Re: Fehlende Ausgaben während oder nach der Simulation ergänzen - Adding missing outputs during or after simulation:

Beitrag von ghorwin » Do 26. Nov 2020, 07:45

Noch kurz eine kleine Ergänzung zur der bereits sehr detaillierten Beschreibung:

Grundsätzlich kann man eine Simulation in DELPHIN jederzeit abbrechen und fortsetzen, wobei beim Neustart die jeweils aktuelle Projektdatei gelesen wird und die aktuellen Definition angewendet werden können. Dies betrifft natürlich auch, wie beschrieben, die Ausgaben.

Allerdings prüft DELPHIN beim Fortsetzen einer Simulation nach, ob die fortzuschreibenden Ausgabedateien bereits existieren. Daher muss man, wie von Herrn Ruisinger beschrieben, Ergebnisdateien für neu hinzugefügte Ausgaben zunächst manuell erstellen. Die Methodik, das Projekt mit den ergänzten Ausgabedefinitionen zusätzlich unter einem anderen Namen zu speichern, "anzusimulieren" und dann (nur!) die neu erstellen Ausgabedateien in das results-Verzeichnis des originalen Projekts zu kopieren, ist daher der einfachste Weg, um die benötigten Dateien zu erstellen.

----

Just a small addition to the already very detailed description:

Basically, you can stop and continue a simulation in DELPHIN at any time. When restarting, the current project file is read and the current definition can be applied. Of course, this also concerns the outputs as described.

However, DELPHIN checks when continuing a simulation whether the output files to be updated already exist. Therefore, as described by Mr. Ruisinger, result files for newly added outputs must first be created manually. The method to save the project with the added output definitions additionally under a different name, simulate it for a short period and then copy (only!) the newly created output files into the results directory of the original project is therefore the easiest way to create the required files.


-Andreas

Antworten